TC Pfedelbach e. V.
logo
Bewirtungsdienst 2016  


Vereinsmeisterschaften TC Pfedelbach

Am 2. Oktober 2016 fand auf der Anlage des Tennisclubs Pfedelbach vor großer Kulisse das Endspiel im Herren-Einzel statt. 45 Zuschauer wollten das mit viel Spannung erwartete Finale sehen. Der Seniorenspieler Peter Wenk wird beim Württembergischen Tennisbund mit einer Leistungsklasse 12 geführt, Pascal Lederer belegt derzeit LK 14.  

Das Finale hielt was es versprach. Pascal Leder lag im hart umkämpften ersten Satz zunächst in Führung doch Peter Wenk konnte sich nach eineinhalb Stunden mit 7:5 durchsetzen. Im zweiten Satz holte Pascal Lederer zunächst die ersten vier Zähler, Peter Wenk zog nach zum zwischenzeitlichen 4:3. Nun stand das Match auf der Kippe und Pascal konnte den zweiten Satz mit 6:3 für sich entscheiden. Den anschließenden Matchtiebreak gewann Pascal Lederer nach 2 1/2 Stunden sicher und konnte so seinen Vereinsmeistertitel verteidigen. Ein Kampf der Generationen mit hochklassigem Tennis und mitreisenden Ballwechseln. 


TC Pfedelbach auf der Alb

Am Jahresausflug zur Schwäbischen Alb nahmen 41 Mitglieder und Freunde des Tennisclubs Pfedelbach teil. Zunächst wurde die Bärenhöhle angesteuert. Die Tropfsteinhöhle war ebenso interessant wie die Burg Hohenzollern, die Stammburg des Fürstengeschlechts des deutschen Kaiserhauses. Zudem beeindruckte der Blick von der Burg über die Alb und mittelalterliche Darbietungen boten interessante Einblicke in frühere Zeiten. 

Am Abend des abwechslungsreichen Ausflugs folgte der Abschluss im TC-Clubheim, wo die diesjährigen Vereinsmeister geehrt wurden. Pascal Lederer siegte in einem spannenden Finale gegen Peter Wenk. Den Bronze-Platz belegte Sebastian Sinn. Die Clubmeisterschaft im Doppel sicherten sich Sebastian Sinn und Jens Feuchter durch einen 6:4, 2:6, 10:6 Finalsieg gegen Andreas Laube/Pascal Lederer. Dritter wurden Stefan Pallek/Andreas Töpfer.

Mixed-Vereinsmeister wurden Karin Augsten und Jens Feuchter mit jeweils vier gewonnenen Spielen. Dahinter belegten Kerstin Müller und Karl Komorek den zweiten Platz, vor Yvonne und Rolf Binder. Als Anerkennung erhielten die Sieger und Platzierten nach internationalem Vorbild Preisgeld in Dollarscheinen. Ein gelungener Tag als Abschluss der Sommersaison.

   

Vereinsmeisterschaften 2016 - Herren-Einzel

Setzliste

Pos. 1: Pascal Lederer (TV / LK 13)

Pos. 2: Peter Wenk (LK 11)

3 / 4: Sebastian Sinn (LK 14) u. Stefan Pallek (LK 18)

Andere: Position gemäß Los

Modus

2 Gewinnsätze, der 3. Satz wird im Matchtiebreak ausgetragen.

Die Finalisten der Hauptrunde spielen direkt um die Vereinsmeisterschaft (Platz 1 und 2).

Die Verlierer der Halbfinalspiele spielen gegeneinander. Der Sieger dieses Spiels spielt gegen den Sieger der Nebenrunde (Trostrunde) um Platz 3. Dies entspricht teilweise dem doppelte KO-System: Man ist erst bei der 2. Niederlage „raus“ und kann jederzeit noch Dritter werden.


Spielzeit

Runde

Spieler

Spieler

Ergebnis

2.9.

1. Runde ¼ Finale

Pascal Lederer(1)

Hans-Werner Untch

6:0, 6:0

6.9.

1. Runde ¼ Finale

Stefan Pallek

Jens Feuchter

6:3, 4:6, 11:9

9.9.

1. Runde ¼ Finale

Sebastian Sinn

Andi Laube



6:1, 6:3

Do., 8.9., 

17.00 h

1. Runde ¼ Finale

Peter Wenk (2)

Andreas Töpfer

6:4, 6:3

Do., 8.9., 

18.00 h

Halbfinale

Pascal Lederer

Stefan Pallek

6:2, 6:3

Freitag, 16.9., 17.45 Uhr

Halbfinale

Sebastian Sinn

Peter Wenk

2:6, 2:6

Mo., 12.9., 18.30 h

Trostrunde ½ Finale

Hans-Werner Untch

Jens Feuchter

2:6, 0:6

Freitag, 16.9., 18.00 Uhr

Trostrunde ½ Finale

Andreas Laube

Andreas Töpfer

7:6, 6:1

23.9., 17.30 Uhr

Trostrunde Finale

Jens Feuchter

Andreas Laube

3:6, 6:2, 10:5

27.9., 17.45 Uhr

Verlierer der Halbfinals Hauptrunde

Stefan Pallek

Sebastian Sinn

1:6, 2:6


Spiel um Pl. 3 Sieger vom Spiel davor gegen den Trostrundensieger

Jens Feuchter

Sebastian  Sinn

0:6, 1:6

Sonntag, 

2. Oktober 16, 16.00 Uhr


Finale

Pascal Lederer

Peter Wenk

5:7, 6:3, 10:2


Herren-Doppel 2016

Spieltag

Team

Team

Ergebnis

21.8.

Feuchter/Sinn

Übelacker/Müller

6:2, 6:3

14.9.

Feuchter/Sinn

Töpfer/Pallek

6:3, 6:1

23.8.

Übelacker/Müller

Laube/Lederer

1:6, 2:6

21.8.

Laube/Lederer

Ungerer/Binder

6:1, 6:2

22.8.

Laube/Lederer

Feuchter/Sinn

6:2, 5:7, 10:8

31.8.

Übelacker/Müller

Ungerer/Binder

3:6, 6:4, 10:4

7.9., 18.00 h

Ungerer/Binder

Töpfer/Pallek

4:6, 1:6

25.9.

Töpfer/Pallek

Laube/Lederer

6:3, 3:6, 10:12

Mi., 28.9., 17.45 Uhr

Ungerer/Binder

Feuchter/Sinn

0:6, 1:6

Mi., 28.9., 17.00 Uhr

Töpfer/Pallek

Übelacker/Müller

6:1, 6:2

Die beiden bestplatzierten in der Doppel-Konkurrenz bestreiten ein Endspiel.
Gewertet wird: Die meisten Punkte, dann die beste Satzdifferenz, dann die beste Spieldifferenz,
danach die mehr gewonnen Sätze, dann die mehr gewonnenen Spiele. 
Doppelfinale: Sebastian Sinn/Jens Feuchter - Andreas Laube/Pascal Lederer 6:4, 2:6, 10:6

Mixed „Spezial“ 2016

Spieltag

Team

Team

Ergebnis

25.8,

18.00 h

Yvonne

Klaus

Tanja

Jens

6:4, 3:6, 7:10

22.8.,

18.00 h

Eggi

Thomas

Gabi

Karl

3:6, 3:6

Do., 1.9.

18.30 h

Kerstin

Klaus

Uschi

Kurt

6:4, 6:2

Mi.,  5.10.,

17.00 Uhr

Gabi

Herbert

Karin

Karl

3:6, 7:5, 9:11

Sa., 3.9., 

16.00 h

Uschi

Rolf

Yvonne

Herbert

7:6, 4:6, 10:4

Do., 1.9.

18.30 h

Karin

Thomas

Eggi

Rolf

1:6, 6:4, 9:11

26.8.,

18.00 h

Gabi

Jens

Doris

Kurt

6:3, 6:4

Do., 15.9.,

17.30 Uhr

Kerstin

Hans-Werner

Tanja

Thomas

6:1, 6:3

Di., 4.10.,

17.30 Uhr

Carmelia

Jens

Eggi

Karl

6:3, 6:4

Di., 13.9.,

17.00 Uhr

Uschi

Hans-Werner

Karin

Tomi

3:6, 4:6

Mo., 12.9.

17.30 Uhr

Tanja

Kurt

Eggi

Tomi

6:3, 1:6, 10:7

So., 18.9.           17.30 Uhr

Gabi

Hans-Werner

Karin

Jens

3:6, 4:6

So., 25.9.,

17.00 Uhr

Kerstin

Rolf

Karin

Kurt

4:6, 3:6

So., 25.9.,

17.00 Uhr

Tanja

Klaus

Eggi

Thomas

0:6, 6:7

Mi., 14.9.

17.00 Uhrt

Kerstin

Herbert

Yvonne

Tomi

6:4, 2:6, 10:7

Mo., 26.9.,

17.00 Uhr

Kerstin

Tomi

Yvonne

Rolf

6:7, 2:6

Fr., 9.9., 17.30 h

Doris

Karl

Gabi

Klaus

6:3, 6:4

Do., 6. 10,

17.00 Uhr

Tanja

Herbert

Yvonne

Alfred

5:7, 1:6


TC Pfedelbach bei der Landesgartenschau

Der Tennisclub Pfedelbach beteiligte sich in der "Pfedelbacher Woche" an der Landesgartenschau in Öhringen. Angeboten wurden Mitmachaktionen wie Zielschießen mit einem Tennisschläger auf ein Fußballtor, in einen Basketkorb, in Leitersprossen und in einen Einkaufswagen. Für alle am interessantesten war die Geschwindigkeitsmessanlage, wo bis zu 164 km/h gemessen wurden. Etwa 70 Personen beteiligten sich am Sonntag, trotz mehrerer witterungsbedingter Unterbrechungen. Allen Teilnehmern hat unsere Aktion Spaß gemacht. Der Punktbeste erhielt den Gegenwert einer Laga-Eintrittskarte in Höhe von 16,50 Euro als Preis. Der Zweit- und Drittplatzierte durfte sich über 10,-€ freuen, ebenso wie ein 10,-€ Glückslos für einen weiteren Teilnehmer. Dazu gab es  Sachpreise für alle Teilnehmer. Trotz widrigster Wetterumstände war es ein gelungener Laga-Sonntag. Leider fielen die beiden geplanten Tage Montag und Dienstag dem Wetter bei maximal 7 Grad und häufigen Schnee- und Regenschauern zum Opfer.

Das Laga-Team (von links) Thomas und Heike Weiß, Anke Preuninger, Club-Präsident Werner Kammerleitner, hinten Jens Feuchter (leider fehlt Alfred Stein aufm Bild)

Schöne Blumenarrangements im Tennisball versinken im Schnee

Alle wichtigen Termine -> links unter "Termine"


Mixed-Spezial 2015: Jede Dame bzw. Herr meldet sich ohne Spielpartner.
Unter allen Mitspielern werden die Doppel für jede Paarung neu zusammengestellt
Tag
Zeit
Begegnung
Begegnung
Ergebnis
Fr. 28.8. 17.00 Kerstin Müller/
Kurt Klüdtke
Uschi Stein /
Rolf Binder
1:6, 6:2, 3:10
Sa. 29.8. 16.00 Diana Kammerleitner/
Herbert Baierl
Eggi Baierl/
Mark Ültzhöfer
7:5, 6:3
Fr. 28.8. 18.00 Karin Augsten /
Karl Komorek
Gabi Ungerer /
Thomas Müller
6:3, 6:1
So, 30.8. 18.00 Alfred Stein/
Doris Kammerleitner
Karin Augsten /
Rolf Binder
7:6, 6:4
Mi, 26.8. 17.30 Uschi Stein /
Kurt Klüdtke
Beate Trumpp /
Thomas Müller
4:6, 4:6
Mo. 31.8. 17.30 Kerstin Müller /
Tomi Weiß
Beate Trumpp /
Mark Ültzhöfer
6:4, 3:5, 11:13
Fr. 14.8.15 18.00 Eggi Baierl /
Willi Ungerer
Doris Kammerleitner/
Karl Komorek
0:6, 0:6
Do. 24.9. 18.00 Diana Kammerleitner/
Alfred Stein
Kerstin Müller/
Kurt Klüdtke
6:4, 7:5
Di. 1.9.,  18.00 Gabi Ungerer /
Herbert Baierl
Doris Kammerleitner/
Thomas Müller
4:6, 3:6
Do. 20.8. 18.15 Diana Kammerleitner/
Klaus Übelacker
Beate Trumpp /
Willi Ungerer
6:7, 6:1, 4:10
Sa, 22.8. 16.00 Eggi Baierl /
Alfred Stein
Gabi Ungerer /
Mark Ültzhöfer
6:3, 6:2
Di, 25.8. 17.30 Uschi Stein /
Klaus Übelacker
Karin Augsten /
Tomi Weiß
6:1, 7:6 (7:4)
Do, 3.9. 18.15 Uschi Stein /
Willi Ungerer
Kerstin Müller /
Karl Komorek
2:6, 3:6
Di. 8.9. 17.30 Eggi Baierl /
Rolf Binder
Karin Augsten /
Thomas Müller
6:1, 6:4
So. 13.9. 17.00 Doris Kammerleitner /
Kurt Klüdtke
Beate Trumpp /
Karl Komorek
7:6, 6:3
Mi. 23.9. 17.30 Uschi Stein /  
Herbert Baierl
Diana Kammerleitner /
Rolf Binder
2:6, 5:7
Mo., 28.9. 17.30 Diana Kammerleitner /
Andreas Laube 
Kerstin Müller /
Herbert Baierl
7:5, 5.7. 10.8
Di., 22.9. 17.30 Gabi Ungerer /
Alfred Stein
Eggi Baierl /
Tomi Weiß
6:2, 6:4
Mi. 30.9. 17.30 Gabi Ungerer /
Tomi Weiß
Doris Kammerleitner/
Mark Ültzhöfer
6:4, 4:6, 10:6
So., 27.9. 17.00 Beate Trumpp /
Jens Feuchter
Karin Augsten /
Willi Ungerer
6:1, 6:4



Vereinsmeisterschaften Herren-Einzel 2015
Nach Auslosung ergab sich die nachfolgende Gruppeneinteilung. Die Reihenfolge der Spiele in der Vorrunde ist frei
wählbar. Spielzeiten  der Gruppenspiele nach Absprache mit dem Gegner unter Benachrichtigung des Spielleiters 
unter 0178/2837933 oder Mail an tomiheikealex@aol.com.

Spielbälle liegen im Clubheim und der Herren-Umkleidekabine bereit.
Zwei Gewinnsätze mit Matchtiebreak. 
Halbfinale über Kreuz der beiden Gruppenbesten.

Tag
Zeit
Platz
Gr
Begegnung
Begegnung
Ergebnis
Mo., 10.8. 19.00 1
A
Pascal Lederer (TV)
Michael Rapp 6:2, 6:7, 10:8
Sa., 15.8. 18.00 1
A
Pascal Lederer (TV)
Stefan Pallek 6:0, 6:3
Di, 8.9. 17.00 1
A
Pascal Lederer (TV)
Kurt Klüdtke 6:9, 6:3
Mi., 19.8. 17.30 1
A
Stefan Pallek
Kurt Klüdtke 4:6, 2:6
Di., 18.8. 18.30 1
A
Michael Rapp Stefan Pallek 6:1, 0:6, 12:10
Di., 25.8. 18.00 1
A
Kurt Klüdtke
Michael Rapp 2:6, 2:6

Tag
Zeit
Platz
Gr
Begegnung
Begegnung
Ergebnis
Mi., 19.8. 16.00 1 B Willi Ungerer Andreas Laube 6:4, 6:2
So., 23.8. 16.00 1 B Willi Ungerer Jens Feuchter 6::1, 6:3
Mo., 17.8. 16.00 1 B Willi Ungerer Andreas Töpfer 5:7, 5:7
Mo. 7.9. 17.30 1 B
Jens Feuchter
Andreas Töpfer 7:6 (7:4), 6:7 (5:7) , 8:10
Mo., 24.8. 13.00 1 B Andreas Laube Jens Feuchter 0:6, 1:6
Do., 13.8. 09.00 1 B
Andreas Töpfer
Andreas Laube 6:1,  6:7, 10:6

Zeit
Platz
Spiel
Begegnung
Begegnung
Ergebnis
17.00 1 1/2-Finale 1.A: Pascal Lederer 2.B: Willi Ungerer 6:0, 6:1
17.30 1 1/2-Finale 1.B: Andreas Töpfer 2.A: Michael Rapp 3:6, 6:1, 9:11


17.00 1 Finale Pascal Lederer Michael Rapp 6:0, 6:4


Herren-Doppel 2015
Vorrunde: In der Gruppe spielt Jeder gegen Jeden. Nach der Vorrunde ist noch kein Team ausgeschieden.
Tag
Zeit
Platz
Gr
Begegnung
Begegnung
Ergebnis
So., 2.8.15 17.00 1
A
Ungerer / Binder
Rapp/Feuchter 4:6, 1:6
Do., 27.8 18.00 1
A
Rapp/Feuchter
Übelacker/Müller 6:1, 1:0 Aufg.
Mi , 12.8. 17.30 1
A
Übelacker/Müller
Ungerer/Binder 3:6, 0:6

Tag
Zeit
Platz
Gr
Begegnung
Begegnung
Ergebnis
Mi., 12.8. 19.00 1
B
Pallek  / Töpfer
Laube/Lederer 2:6, 3:6
Mo. 31.8. 18.30 1
B
Laube/Lederer
Baierl / Komorek 6:3, 3:6, 8:10
Do., 10.9. 18.00 1
B
Baierl / Komorek
Pallek / Töpfer 3:6, 6:4, 7:10

Viertelfinale: Der Gruppenzweite A spielt im Viertelfinale gegen den Gruppendritten B und umgekehrt: Die Gruppensieger sind direkt fürs Halbfinale qualifiziert.
Kurt Klüdtke als Ersatz für Klaus jetzt mit Thomas Müller gem. Zustimmung der nachfolgenden Gegner.
Tag
Zeit
Platz
Spiel
Begegnung
Begegnung
Ergebnis
Fr. 11.9. 16.30 1 1/4-Finale 2.A Ungerer/Binder 3.B Pallek/Töpfer 3:6, 7:5, 10:7
Di. 15.9. 17.30 1 1/4-Finale 3.A: Müller/Klüdtke 2.B Baierl/Komorek 4:6, 7:5, 10:4
Mo. 21.9. 17.00 1 1/2-Finale 1. B: Laube/Lederer Ungerer / Binder 7:5, 6:4
Di. 29.9. 17.30 1 1/2-Finale
1.A: Rapp/Feuchter
Müller/Klüdtke 6:0, 6:0
Do. 8.10. 17.00 1 Um Pl.3 Ungerer/Binder Müller / Klüdtke 6:4, 5:7, 8:10
Fr. 9.10. 17.00 1 Finale Laube/Lederer Rapp/Feuchter 6:4, 6:3




Jahresausflug 2015 TC Pfedelbach

Der diesjährige Jahresausflug des Tennisclubs Pfedelbach zum Abschluss der Tennissaison führte uns zur Fränkischen Seenplatte. Nach einem ausführlichen Frühstücksbuffet unterwegs fuhren wir zu einem Aktivpark bei Pleinfeld. Viele Clubmitglieder rasten die beiden Sommerrodelbahnen hinunter oder vergnügten sich mit Minigolf. Anschließend freute man sich auf eine erholsame Schifffahrt auf dem Brombachsee - dachten viele Ausflugsteilnehmer. Doch der Festausschuss um Uschi Stein, Doris Kammerleitner, Gabi und Willi Ungerer hatten sich ein anderes Highlight ausgedacht: Eine Fahrt mit einer Galeere. Unter Trommeltakt musste man selbst rudern, erst auf die andere Seeseite, dann zum Überlauf Richtung Altmühlsee. So konnte man selbst miterleben, dass ein Boot mit 45 PS, nein 45 MS, doch eine zügige Fahrt aufnehmen kann. Der erlebnisreiche Tag klang im Clubheim bei einem reichhaltigen Abendessen und gemütlichen Beisammensein aus.


Ehrung unseres langjährigen Präsidenten Martin Talent

Am Samstag, den 29.8.2015 fand in unserem Clubheim der Festakt zur Ehrung unseres langjährigen Vereinspräsidenten Martin Talent statt.
Martin Talent war im Jahre 1989 Gründungsmitglied des TC Pfedelbach e.V. Er bekleidete das Amt des Jugendwartes sechs Jahre bis 1995. Anschließend war er Vereinspräsident bis zum Jahre 2003, sowie in seiner zweiten Amtsperiode ab 2009 bis er in diesem Jahr sein Amt niederlegte und war somit 14 Jahre Präsident.

Martin Talent erhielt durch Doris Baumann, die als Mitglied des Sportkreises Hohenlohe beim Festakt die Verleihung vornahm, die "Silberne Ehrennadel des Sportkreises Hohenlohe" für seine Verdienste im Vereinsleben. Frau Baumann würdigte seine 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein.

Der 2. Vorsitzende Anton Bulik beschrieb in seiner Ansprache, Martin Talent habe sich in vorbildlicher Weise immer für den Verein engagiert. Er war nicht nur Ideengeber, sondern ein Mitglied das sich aktiv durch persönlichen Einsatz an der Umsetzung der Vereinsarbeit und der Weiterentwicklung des Tennisclubs beteiligte und somit die prägende Figur unseres Clubs. Zudem unterstützte er ebenso erfolgreich durch sein spielerisches Können die Herren-Mannschaften. Der jetzige Vereinspräsident Werner Kammerleitner konnte eine zweite Ehrung vornehmen, er überreichte Martin Talent den Ehrenbrief  des Württembergischen Tennisverbandes als Würdigung für langjährige Verdienste für den Tennissport verbunden mit der "Verbands-Ehrennadel in Bronze".





Kinder- und Jugendtag 2015
Zum Abschluss der Trainingssaison ging es auf der Tennisanlage des TC Pfedelbach nur um die Kinder und Jugendlichen unseres Vereins. Jugendleiterin Heike Weiß und Trainer Klaus Übelacker hatten als Höhepunkt vor den Sommerferien zu diesem Abschlusstag eingeladen.  17 Kinder und Jugendliche folgten dieser Einladung, nur eine handvoll Kids waren leider verhindert oder krank.  Für alle Teilnehmer wurden leistungsgerechte Aktionen angeboten. Für die jüngeren Teilnehmer wurde ein Sondertraining unter fachlicher Leitung von Teamspielern durchgeführt. Die älteren Mädels und Jungs spielten Doppel und Mixed. Zur Stärkung wurde eine Mittagspause eingelegt, die Kinder und Jugendlichen durften sich auf Spaghetti Bolognese freuen. Urkunden und schöne Preise erhielten Niklas und Julia Pietsch, Pia und Nils Boldt, Nicole Kadriu, Larissa Luksch, Maxi Hossner, Marvin Prosi, Leon Hoffmann, Steven Klammer, Nico Juretzko, Natalie und Maximilian Müller, Tizian Rahms, Joel Feuchter, Fabrice und Lenny Böhme, sowie Justin Pirl. Sowohl die vielen Eltern, Großeltern und Zuschauer am Kinder- und Jugendtag, wie auch die zahlreichen Kuchenspenden sorgten für eine gelungene Veranstaltung.





      Bericht über die Jahreshauptversammlung 2015 am Samstag, den 14. März 2015 im TC-Clubheim:
Die Jahreshauptversammlung wurde durch den 2. Vorsitzenden Anton Bulik eröffnet, da Vereinspräsident Martin Talent krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte. Sportwart Klaus Übelacker berichtete über die guten Leistungen der Teams im aktiven Spielbetrieb. Das Herren-Team um Kapitän Jens Feuchter spielte eine hervorragende Runde und erreichte mit fünf Siegen und nur einer Niederlage Rang zwei punktgleich mit dem Meister aus Tiefenbach. Ebenso erfolgreich war das erste Herren 55-Team. Die vier Siege in den fünf Begegnungen führten ebenso zur Vize-Meisterschaft und zum Aufstieg. Das Team um Mannschaftsführer Willi Ungerer spielt nun in diesem Jahr in der höchsten Klasse im Bezirk, in der Bezirksoberliga. Die Herren 55-II erreichten nach je zwei Siegen und Niederlagen den 4. Tabellenrang.
Vereinsmeister wurde Titelverteidiger Pascal Lederer. Im Herren-Doppel wurden Gruppenspiele ausgetragen. Dadurch ergab sich das Novum, dass am Ende zwei Paare gleichauf lagen und beide zum Vereinsmeister gekürt wurden. Karl Komorek/Klaus Übelacker und Michael Rapp/Jens Feuchter. Im Mixed-Wettbewerb setzten sich Gabi und Willi Ungerer durch.
Anschließend berichtete Jugendwartin Heike Weiß über die Jugendarbeit. 32 Kids nahmen im vergangenen Jahr am Training teil. Höhepunkt war wie in den Vorjahren das traditionelle Abschlußturnier mit vielen Geschenken und Preisen für unsere Jungs und Mädels.
Kassiererin Gabi Ungerer berichtete über geordnete Finanzen.

Da sich Martin Talent nicht mehr zur Wiederwahl stellte wurde Werner Kammerleitner als sein Nachfolger vorgeschlagen. Er ist ein Mann der "ersten Stunde" und hat schon Vorstandserfahrung, denn er war von 1991 - 1996 bereits 2. Vorsitzender. Werner Kammerleitner nahm die Wahl an und ist nun neuer Vereinspräsident des TC Pfedelbach. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit der ansonsten gleich gebliebenen Vorstandsschaft.
Eine Ehrung wurde noch Giovanni Migliozzi für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein zuteil.


Die Teilnehmer an der Jahreshauptversammlung 2015


   
Unser 2. Vorsitzender Toni Bulik mit dem für 25-jährige Mitgliedschaft geehrten Joe Migliozzi ud unserem neuen Vereinspräsidenten Werner Kammerleitner 

200 Vorstandsitzungen
Der Tennisclub Pfedelbach feierte diese Woche ein internes Jubiläum. Die Vorstandschaft kann nunmehr auf genau 200 Vorstandssitzungen zurückblicken und das im 26. Jahr des Vereinsbestehens.

Hinter dieser "runden" Zahl verbirgt sich selbstverständlich eine Menge Arbeit. Jeder der in einem Verein Mitglied ist oder gar in der Vorstandschaft eines Clubs mitarbeitet, weiß dass sehr viel Zeit und Engagement dahinter stehen, als auch verantwortungsvolle Entscheidungen zum Wohle des Vereins.

Bisher waren Matthias Burger und Heinrich "Beppo" Brehm Vereinsvorsitzende, aktuell ist dies Martin Talent in seiner zweiten Amtszeit.

Neben der Gründung und dem damit verbundenen Aufbau des Tennisclubs war im Laufe der Jahre sicherlich die Übernahme des Vereinsgeländes aus der anfangs privaten Tennisanlage des Robert Klimak und die damit verbundene Renovierung des Clubheims samt Platzerneuerung im Jahre 2001 der größte Arbeitsposten.



Bei der Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen des TC wurden die Gründungsmitglieder geehrt.


Historisches aus 2013

Vereinsmeisterschaften 2013: Alle Ergebnisse

TC-Jugendtag 20. Juli 2013

1. Spieltag Verbandsrunde 1./2.6.2013

2. Spieltag Verbandsspiele 8./9.6.2013

3. Spieltag Verbandsrunde 15./16.6.2013

4. Spieltag Verbandsrunde 22./23.6.2013

5. Spieltag Verbandsrunde 29./30.6.2013

6. Spieltag Verbandsrunde 6./7.7.2013



link zu den Verbandsspielen 2013

Historisches aus 2012


Verbandsrunde 2012: 1. + 2. Spieltag mit Bildern der Damen und Herrren 50 II

Verbandsrunde 2012: 3. + 4. Spieltag mit Foto vom Herren 40-Team

Verbandsrunde 2012: 5.+ 6. Spieltag und Bild von den Heren 50 I

TC-Jugendtag 2012 

Vereinsmeisterschaften  2012