1. Spieltag 2. Juni 2013

Staffelliga TC Damen - Hardthausen I 3:3 (6:7 Sätze)
Es entwickelte sich ein dramatisches Match auf unserer Tennisanlage, die nach dem Hochwasser gerade noch rechtzeitig spielbar gemacht werden konnte. Unsere Spitzenspielerin Christine Zilliox siegte souverän 6:1, 6:2. Doris Kammerleitner hatte es mit einer Gegnerin mit einer höheren Leistungsklassierung zu tun. Doris gewann Satz eins mit 7:5, verlor dann 5:7, um schließlich im Matchtiebreak mit 10:3 sicher die Oberhand zu behalten. Neuling im Team war Carmelia Untich, die ebenso wie Beate Trumpp ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren mussten. Somit kam es auf die Doppel an. Lange Zeit waren beide Doppel gleichauf, der erste Satz war jeweils Spitz auf Knopf. Während Christine Zilliox und Eggi Baierl 6:4, 6:2 gewannen, reichte es Doris Kammerleitner und Beate Trumpp nicht ganz, am Ende hieß es 5:7, 2:6. Somit endete das Match 3:3, aber aufgrund des besseren Satzverhältnisses von 7:6 ging der Sieg an die Gäste aus Hardthausen.


Staffelliga TC Herren 50 II - TC Stetten I 1:5
Von vorneherein war klar, dass es für unsere Jungs ein schweres Match werden wird, denn alle Gegner hatten höhere Leistungsklassen vorzuweisen. Zur Erklärung: Seit einigen Jahren werden alle Verbandsspiele und Turniere bewertet. Durch Siege erhält man Punkte, die am Ende der Saison zur Einstufung in höheren Leistungsklassen führen können. Verliert man bzw. bei wenigen Siegen, kann man bis zu zwei LK abrutschen. Auf diese Weise ergibt sich die persönliche Einstufung jeden Spielers, die auch die Reihenfolge der Aufstellung bestimmt.

Die Stettener waren allesamt mit bis zu 6 Leistungsklassen höher eingestuft. Dennoch hielten Herbert Baierl und Thomas Weiß gut mit und konnten jeweils einen Satz offen gestalten, unterlagen aber jeweils 6:4, 6:1. Auch Toni Bulik verlor sein Match. Aber Jürgen Pfledderer siegte sehr souverän mit 6:3, 6:2 und hielt das Match somit vor den Doppeln offen. Auch die Doppel waren sehr eng. Baierl/Weiß unterlagen 4:6, 4:6 und Bulik/Pfledderer gelangten durch ein 0:6, 6:4 in den Matchtiebreak, der aber mit 6:10 schließlich an die Stetterner ging. Somit siegte erwartungsgemäß Stetten mit 5:1.


Bezirksliga TC Erlenbach-Binswangen - TC Herren 40   2:7
Fünf Spiele wurden im Matchtiebreak entschieden, wobei zwei Mal die Erlenbacher die Oberhand behielten. Aber alle anderen Spiele sicherten sich unsere Herren 40 und siegte somit deutlich mit 7:2, bei 97:68 Spielpunkten. Peter Wenk punktete mit 6:2, 7:6, Michael Figura 6:2, 7:5, Chris Stefainski 6:3, 6:4, Manfred Heller 1:6, 6:2, 14:12 und Reinhold Putz 6:3, 6:2 zur sicheren 5:1-Führung nach den Einzeln. Ihre Doppel gewannen Uwe Kiesel / Michael Figura 4:6, 6:4, 10:8, sowie unser Präsident Martin Talent/Matthias Bolze 1:6, 6:2, 10:8. 


Bezirksstaffel TC Obersulm I - TC Herren 6:0
Leider nicht in Bestbesetzung mussten unsere Jungs in Obersulm antreten. Die Obersulmer zeigten warum sie alle mit sehr viel höherer LK eingestuft waren und nur aufgrund einer Neuformierung in dieser Klasse spielen mussten. Sie siegten in allen Einzeln, wobei  Steffan Pallek mit 6:3, 6:4 am Besten mithalten konnte. Die Doppel gestalteten unsere Jungs dann völlig offen. Jens Feuchter und Stefan Pallek verloren 6:7, 2:6. Noch knapper war es bei Daniel Juretzko/Stefan Feuchter. Sie unterlagen erst im Matchtiebreak und da nur 10:12.